Kostenloser Versand ab 39 €
Versand innerhalb von 24h (Mo - Sa)
Exklusive Marken
30-Tage-Rückgaberecht

Unsere Geschichte

Vom ersten Verkaufsstand für Socken in Japan zum Onlineshop in Deutschland

In der japanischen Kleinstadt Yamato, eine halbe Autostunde westlich von Yokohama, beginnt die Geschichte von Sockstock®. Ich (Kamila, halb Japanerin, halb Brasilianerin) arbeitete einige Jahre in der Kleinstadt Yamato in der Elektronik-Industrie. An meinen freien Tagen erkundete ich die umliegenden Städte Yokohama und natürlich die schillernde Metropole Tokio. Mich faszinierten die bunten Marktstände, die verschiedene Produkte anpriesen.

einkaufsstrasse-yokohama8Z9OzKKnJoYnA

Foto: Gumyoji Shopping Street in Yokohama

Die bunten Marktstände in Yokohama: die erste Inspiration für das spätere Unternehmen

Hier, zwischen der Fahrbahn und Ständen mit Kleidung und Alltagsgegenständen fielen mir immer wieder Straßenstände auf, in denen Socken hoher Qualität in allen Farben des Regenbogens angeboten wurden. Der Grund für die große Socken-Tradition in Japan: Socken haben hier eine andere Bedeutung als in Europa, da Japaner die eigene Wohnung (uns besonders die von Freunden) nicht mit Schuhen betreten und Hausschuhe wenig gebräuchlich sind. Deswegen wird Socken mehr Beachtung geschenkt.

verkaufsstand-socken-japanE1APvLyJaE5Hb

Foto: Verkaufsstand mit Socken in Gumyoji Shopping Street

Von Japan über Brasilien nach Deutschland

Ich war fasziniert von der bunten Vielfalt der fröhlichen Sockenmode, doch ich kehrte zunächst in mein Geburtsland Brasilien zurück, um zu studieren. Nach dem meinem Studium arbeitete ich ein paar Jahre bei einer Fluggesellschaft im Verkauf. Ich lernte schließlich meinen späteren Mann kennen, der in Brasilien Urlaub machte. Nach einer Fernbeziehung von einem Jahr Dauer entschloss ich mich, nach Deutschland zu ziehen.

Die Idee von einem Socken-Shop blieb immer in meinem Hinterkopf. Passenderweise sind wir nach Düsseldorf gezogen, die Stadt mit dem höchsten Anteil an Japanern in Europa. Doch zuerst habe ich im Bereich des Online-Marketings bei einem internationalen Unternehmen gearbeitet. Da aber das Unternehmer-Gen quasi in mir steckt (mein Vater betrieb in Brasilien einen Fisch-Großhandel) entschloss ich mich, nebenbei ein kleines Geschäft zu gründen. Auf dem Japan-Fest und auf Flohmärkten in Düsseldorf verkaufte ich schließlich an einem kleinen Stand Socken, die ich von japanischen Händlern importierte.

japanfest-duesseldorf-feuerwerk

Foto: Feuerwerk Japan-Festival in Düsseldorf

Eröffnung eines Onlineshops

Mein Mann arbeitete im E-Commerce und brachte mich auf die Idee, online Socken zu verkaufen. Ich war von der Idee sofort überzeugt, weil sich im Internet ganz andere Möglichkeiten ergeben und ich nicht nur an die Besucher der Japan-Feste und Flohmärkte verkaufen kann. Gemeinsam überlegten wir uns ein Konzept, ein Sortiment und das Design für den Onlineshop.

Vom ersten Schritt bis zur heutigen Erfolgsstory lag noch ein weiter Weg vor dem jungen Unternehmen. Ich lernte die deutsche Sprache. Allein das stellte eine echte Herausforderung dar. Auch die Umstellung auf die Gewohnheiten und die Lebensweise der Deutschen hielt einige Überraschungen für mich bereit. Das Leben und Arbeiten in Japan und Brasilien unterschied sich in vielen Bereichen, die ich in ebenso vielen Erfahrungen lernte.

 screenshot-socktock-shopl3Wy1KhC74bJX

Schritt für Schritt vorwärts: der Weg ins Online-Geschäft

Der erste Onlineshop wurde zunächst nicht gerade von Kunden überrannt - kleine Schritte waren für den Anfang nötig. So bekam ich Unterstützung von hilfsbereiten Freunden, die Gutscheine verteilten, Werbung im Freundeskreis machten und sogar kostenlos an der Entwicklung des Shops mitarbeiteten. Gemeinsam gelang der Einstieg ins deutsche Online-Geschäft. Die Kunden waren begeistert von der Qualität, die Sockstock® liefert - und sie wurden immer mehr.

Sockstock® wächst und wächst

Das Sortiment des Shops begann zu wachsen. Neben Herrensocken und Damensocken bietet der Shop auch Kindersocken und Babysocken an. Zunächst vertrieben wir nur unsere Eigenmarke Bale®, doch ab 2020 sollen auch Socken anderer Markenhersteller mit ins Sortiment genommen werden. Außerdem sind ab 2020 stationäre Sockenshops geplant. Der erste Laden soll in Düsseldorf eröffnet werden, passenderweise im Japanerviertel zwischen Hauptbahnhof und Altstadt. Ab 2021 sollen weitere stationäre Geschäfte in Deutschland folgen.

Auf diese Weise wachsen wir konstant und kehren gleichzeitig zu den Wurzeln unserer Firmengeschichte zurück: zu kleinen Shops mit einer großen Sockenauswahl zu fairen Preisen und einer persönlichen Beratung. Mit den Sockenshops in Deutschland schließt sich der Kreis: Die Geschichte vom bunten Sockentraum ist zu einer unternehmerischen Erfolgsstory geworden.

Das Angebot von Sockstock® heute

Farbenfrohes Design, hochwertig verarbeitetes Material und faire Preise: das prägt unseren Sockenshop bis heute. Bei Sockstock® findest du ein breit gefächertes Angebot mit Socken für jede Lebenslage. Wir bieten dir in unserem Shop Herrensocken, Damensocken, Kindersocken und Babysocken. Von schlichten bis ausgefallenen Modellen ist für jeden Geschmack etwas im Sortiment.

screenshot-socktock-shop-sortiment

Garantiert ohne Löcher - unser Versprechen

Qualität ist die Grundlage unserer Arbeit. Deswegen suchen wir unsere japanischen Lieferanten nach strengen Kriterien aus. Und weil wir von dem, was wir tun, absolut überzeugt sind, können wir dir das auch garantieren. Solltest du innerhalb von sechs Monaten nach dem Kauf Löcher in deinen Socken haben: Schick sie einfach zurück! Unsere einzigartige Anti-Loch-Garantie gibt dir das Recht auf ein neues Paar. Nicht nur Individualität, auch Haltbarkeit sind für uns ein echtes Kaufargument. Deshalb: Teste unsere Arbeit auf Herz und Nieren - kaufe deine Lieblingssocken auf Sockstock.net und probiere unser Qualitätsversprechen aus.

Noch mehr sparen mit dem Bonussystem

Wenn du deine Lieblingssocken regelmäßig bei uns kaufst, kannst du damit bares Geld sparen. Mit jedem Einkauf wandern Bonuspunkte auf dein Kundenkonto. Pro Euro bekommst du einen Bonuspunkt gutgeschrieben. Beim nächsten Einkauf kannst du deine gesammelten Punkte in tolle Bonus-Socken investieren oder beim Kauf anderer Artikel verrechnen.